Spielen für alle

Flüchtlinge treffen sich in ihrer Freizeit zu Sport und Spiel

Schweizerisches Rotes Kreuz Graubünden
Wann?
An folgenden Wochentagen: Montag
18.30 Uhr
Für wen?
Oberstufe, Erwachsene
Kategorien
Begegnung, Treffpunkte, Integration, Freizeit
Details

peer to peer schafft Freizeitmöglichkeiten für junge Menschen – unabhängig ihrer Herkunft.

Viele Flüchtlinge kommen als Jugendliche oder junge Erwachsene in die Schweiz und müssen ohne ihre Familie die Integration selber meistern. Die Sprach- und Arbeitsintegration ist gut strukturiert, nicht aber die Freizeit. Hier setzt das Schweizerische Rote Kreuz Graubünden mit dem Projekt peer to peer an. Gemeinsam unternehmen gleichaltrige Rotkreuz-Freiwillige und Flüchtlinge einmal pro Woche etwas zusammen in ihrer Freizeit.

Peer to peer schafft Freizeitmöglichkeiten für junge Menschen – unabhängig ihrer Herkunft. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind einheimische Rotkreuz-Freiwillige und Flüchtlinge im gleichen Alter. Sie verbringen einen Teil ihrer Freizeit miteinander, wobei die gemeinsame Aktivität unabhängig vom Integrationsgrad im Mittelpunkt steht. Gegenseitiges Lernen und ein Austausch auf gleicher Augenhöhe können so stattfinden.

Für junge Flüchtlinge ist die aktive Freizeitgestaltung wichtiger Teil einer gelingenden sozialen Integration. In der Freizeit begegnet man Neuem und kann viel Alltägliches lernen. 

Wo?
Ansprechperson
Dorothee Pujol
081 258 45 71

Familienzentrum Planaterra
Reichsgasse 25
7000 Chur
familienzentrum@planaterra.ch

Link Teilen in Social Media

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln.
Datenschutzinformationen anzeigen


© 2017 Familienzentrum Planaterra. Alle Inhalte sind urherberechtlich geschützt. Gestaltung: Stilecht Andreas Panzer, Chur